Radiofrequenz-Therapie

Einfach jünger aussehen!

Die Radiofrequenz-Therapie ist eine moderne nicht-invasive Methode der Faltenglättung und der Gewebestraffung.

Mittels hochfrequenter Radiowellen wird das Gewebe gezielt erwärmt, wodurch es sich zusammen zieht (shrinking). Das behandelte Gewebe ist sofort gestrafft. Ein weiterer Effekt der Wärmeentwicklung ist die Bildung von neuem Kollagen, da durch die Hitzeentwicklung das alte Kollagen zum Teil zerstört wird. Die Durchblutung wird gefördert und die Haut wirkt nach der Behandlung deutlich frischer. Einsatzgebiete der erfolgreichen Behandlung mit der Radiofrequenz-Therapie sind Krähenfüße, Stirnfalten und Hauterschlaffungen.

Die Therapiesitzungen dauern in der Regel 30 bis 60 Minuten, je nach Größe der betroffenen Regionen. Sie erfolgt ambulant, schnittfrei, schnell und unkompliziert. Eine spezielle Vor- und Nachsorge ist nicht erforderlich.