Implantatprophylaxe

Mit Prävention zu gesunden Implantaten

Nicht nur die natürlichen Zähne sind von Krankheiten, wie einer Parodontitis bedroht. Auch das Gewebe rund um ein Implantat kann sich durch Bakterien entzünden und zu einem Rückgang des Kieferknochens führen. In solchen Fällen spricht man von einer „Periimplantitis“, der häufigsten Ursache für den Verlust eines Implantates.

Wir legen daher schon im Vorfeld einer Implantation Wert auf einen möglichst gesunden Zustand des Zahnhalteapparates. Durch umfassende dentalhygienische Maßnahmen senken wir die Risiken bakterieller Entzündungen vor den chirurgischen Eingriffen.

Hochwertiger Zahnersatz auf Implantaten muss im Rahmen eines nachhaltigen Präventionskonzeptes gesund erhalten werden – das ist unser Ziel!